Über uns

Dr. Felix Heidenreich


Heidenreich-izkt

Tel.: +49 (0)711 - 685-84149
E-Mail: felix.heidenreich@izkt.uni-stuttgart.de


1995-1997 Studium der Politikwissenschaften, Philosophie sowie der mittleren und neueren Geschichte in Heidelberg

1998 Licence an der Universität Paris X (Nanterre)

1999 Maîtrise an der Universität Paris IV (La Sorbonne) bei Prof. Jean-Luc Marion

2001 Diplom der Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut (OSI) der FU-Berlin

2001-2003 Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg, Dissertation über „Mensch und Moderne bei Hans Blumenberg“ bei Prof. Dr. Rüdiger Bubner

Seit 2004 Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart

Seit April 2005 Wissenschaftlicher Koordinator am IZKT der Universität Stuttgart (IZKT)

WS 2014/15 Vertretung der Professur für Politische Theorie und Empirische Demokratieforschung an der Universität Stuttgart (SOWI II) 


Schwerpunkte: Politische Theorie, Kulturphilosophie, Kulturpolitik und Wirtschaftsethik.

Sprechstunde: Montag, 14.00–15.00 Uhr (im IZKT) (bitte per Mail anmelden)

In der vorlesungsfreien Zeit: 7.9.; 21.9. und 12.10.

Publikationen (jeweils Auswahl):

Monographien:

Wirtschaftsethik zur Einführung, Hamburg (Junius), 2012. 

Theorien der Gerechtigkeit, Opladen (UTB) 2011.

Einführung in die Politischen Theorien der Moderne, Opladen (UTB) 2006 (mit Gary S. Schaal); 2. vollst. überarbeitete Auflage 2009. (franz. Übersetzung erschienen bei Editions du CNRS 2012), amerikanische und spanische Ausgabe in Vorbereitung.

Mensch und Moderne bei Hans Blumenberg, München (Fink) 2005.


Herausgeberschaften:

Blumenberg, Hans, Präfiguration: Arbeit am politischen Mythos, zusammen mit Angus Nicholls hrsg. und mit einem Nachwort versehen, Berlin (Suhrkamp) 2014. 

Die Bürger und ihr Staat in Deutschland und Frankreich / Les citoyens et leur État en France et en Allemagne, (hrsg. mit Didier Mineur und Daniel Schulz), Berlin (LIT) 2014. 

Politische Theorie und Emotionen, hrsg. mit Gary S. Schaal, Baden-Baden (Nomos) 2012. 

Politische Kommunikation: Von der klassischen Rhetorik zur Mediendemokratie / La communication politique: De la rhétorique classique à la démocratie des médias, hrsg. mit Daniel Schönpflug, Berlin (LIT) 2012.

Praxen der Unrast: Von der Reiselust zur modernen Mobilität. Se faire mobile: Du gout au voyage à la mobilité moderne, (hrsg. mit Jens Badura und Cédric Duchêne-Lacroix), Münster (LIT) 2011.

Technologien der Macht - Zu Michel Foucaults Staatsverständnis, Baden-Baden: Nomos 2010.

Arbeit neu denken – Repenser le travail (hrsg. mit Angela Oster und Jean-Claude Monod), Münster (LIT) 2009.

Die Zukunft der Demokratie - L'avenir de la démocratie (hrsg. mit Thomas Bedorf und Marcus Obrecht), Münster (LIT) 2009.

Staat und Religion in Frankreich und Deutschland - L'Etat et la religion en France et en Allemagne, (hrsg. mit Jean-Christophe Merle und Wolfram Vogel) Münster (LIT) 2008.

Bildung in Frankreich und Deutschland - Ideale und Politiken im Vergleich/L'éducation en France et en Allemagne - les idées et les politiques en comparaison (hrsg. mit Martin Gessmann), Münster (LIT) 2006.


Aufsätze: 

"Die 'Kultur der Republik' in der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts", in: Frankreich-Jahrbuch 2011, Wiesbaden (VS) 2011, S. 65-78.

„Incoceptuabilité – Penser en images, penser en concepts“, in: Trierweiler, Denis (Hrsg.), Hans Blumenberg - Anthropologie philosophique, Paris: PUF 2010, S. 70-90.

"Dimensionen der Entgrenzung von Arbeit - eine ideengeschichtliche Skizze zu einem soziologischen Thema", in: Heidenreich, Felix, Angela Oster und Jean-Claude Monod (Hrsg.), Arbeit neu denken - repenser le travail, Münster (LIT) 2009, S. 175-193.

"Wurzeln, Quellen, Instrumente: Neue Debatten über Religion, Säkularisierung und die Moderne", in: Philosophische Rundschau, Bd. 57 (4), 2010, S. 299-321.

„Sprache und Macht. Rhetorik beim frühen und späten Heidegger“, in: Kopperschmidt, Josef (Hrsg.), Heidegger über Rhetorik, München 2009, S. 125-134.

„Jürgen Habermas und die Frage nach der Rationalität des Staates“, in: Schaal, Gary S. (Hrsg), Das Staatsverständnis von Jürgen Habermas, Baden-Baden (Nomos) 2009, S. 17-42. (mit Gary S. Schaal) 

„Bilderverbot und Portraitsammlung: Hans Blumenberg“, in: Ideengeschichte der Bildwissenschaft - Siebzehn Porträts (hrsg. von Jörg Probst, Jost Phillip Klenner und Christian Berndt), Frankfurt am Main (Suhrkamp) 2009, S. 10-32.

„Philosophie und ihre Hilfswissenschaften: Begriffsgeschichte, Wortvergleich und Metaphernforschung“, in: Philosophische Rundschau, Bd. 56 (2009), S. 130-144. „Rationalität als Prävention und Simulation. Neue Veröffentlichungen aus dem Nachlass Hans Blumenbergs“, in: Philosophische Rundschau, Bd. 57 (2008), S. 156-167.

„The Intellectual Discourse on European Identity – Conclusions from a German-French Comparison“, in: Fuchs, Dieter, Magni-Berton, Raul und Antoine Vergne (Hrsg.), Euroscepticism: Images of Europe among mass publics and political elites, Budrich Editors 2008.

„Ökonomismus – eine Selbstgefährdung der Demokratie? Über Legitimation durch Wohlstand“, in: André Brodocz, Marcus Llanque, und Gary S. Schaal (Hrsg.), Bedrohungen der Demokratie, Wiesbaden, VS 2008, S. 370-384.

„Les ‚figures de la signification’. Sur l’hérméneutique de Hans Blumenberg“, in: Les Cahiers philosophiques de Strasbourg 1/2007, S. 135-156.

"La xénopolitique – une « impossibilité vécue » ? Sur la phénoménologie de l’expérience de l’étranger de Bernhard Waldenfels", in : Revue germanique internationale: Phénoménologie allemande, phénoménologie française (13/ 2011), S. 179-186.

„Quality versus Equality? Liberale und deliberative Ideale politischer Gleichheit“ (zusammen mit Gary S. Schaal), in: ÖZP, 36 Jg. (2007). H. 1, S. 23-38.

„Glück, Lebenskunst und Klugheit. Zur Wiederentdeckung einer Kernkompetenz der Philosophie", in: Philosophische Rundschau, Bd. 54 (2007), S. 308-329.

„Die Ethik des Marktes und der Markt der Ethiken - Aktuelle Diskussionen in der Wirtschaftsphilosophie und -ethik", in: Philosophische Rundschau, Bd. 53 (2006), S. 130-153.

„Jürgen Habermas - zur Diskussion mit Kardinal Ratzinger", in: Ideas y Valores, Bd. 129 (2005), S. 72-75. (spanisch)

„Der europäische Sonderweg der Selbstbehauptung. Hans Blumenbergs Theorie der Moderne", in: Geschichtsbilder. Konstruktion - Reflexion - Transformation (hrsg. von Christina Jostkleigrewe, Christian Klein, Kathrin Prietzel, Peter F. Saeverin und Holger Südkamp), Köln/Weimar/Wien 2005; S. 243-258.

„Der Schatten der Philosophie. Neuere Literatur zum Phänomen der Metapher“, in: Philosophische Rundschau, Bd. 51 (2004), S. 212-233.

Neu

Podcast: Stephan Rammler: Volk ohne Wagen? Auf dem Weg in eine neue Mobilitätskultur

> mehr ...

Soeben erschienen: Nachhaltige Mobilitätskultur - Stadtraum, Mobilität und Gesundheit

> mehr ...

Soeben erschienen: Under Construction. Building the Material and the Imagined World

> mehr ...
Nächste Termine
Mo, 06. Juni 2016 19:00

TERMIN WIRD VERSCHOBEN: (Autonom, vernetzt, koordiniert: die Zukunft mittlerer Wege)

> mehr ...
Di, 07. Juni 2016 09:45

Bianca Barattelli: Scrivere bene (Il Mulino 2015)

> mehr ...