Abgeschlossene Projekte

< Zur Übersicht

Hamlet-Foyer

Hamlet_klein

Europa hat sich selbst mit großer Kontinuität als Ort der Krise interpretiert. Auf diesem Kontinent scheint - wie im Staate Dänemark - immer etwas faul zu sein. Doch in welchem Verhältnis stehen wir heute tatsächlich zu Hamlet, diesem suchenden und zweifelnden, diesem versuchten und verzweifelten Kind einer Gesellschaft, die er verachtet? Können wir uns in Zeiten politischen Desinteresses in der Hamlet-Figur wiederfinden? Die Vortragsreihe im Wintersemester 08/09 ließ Literatur-, Film- und Politikwissenschaftler vor dem Hintergrund Volker Löschs ebenso beeindruckender wie umstrittener Inszenierung zu Wort kommen, um die Aktualität des Hamlet-Stoffes aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.

Die Veranstaltungsübersicht finden Sie unter Links

Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...