Abgeschlossene Projekte

< Zur Übersicht

Europäische Identität zwischen Kultur und Nation - Die Siebenbürger Sachsen als Fallbeispiel

Die Siebenbürger Sachsen sind ein zwar geschichtlich, soziologisch und literaturwissenschaftlich schon weit erforschtes Thema aber zugleich ein zu wenig beachtetes Beispiel kollektiver Identität als solche, das für die europäische Integration lehrreich sein könnte. Denn es handelt sich nicht nur um die faszinierende Kultur einer Minderheit unter ganz spezifischen Rahmenbedingungen. Die Siebenbürger Sachsen sind in einem Gebiet, wo Nationen und Staat nie identisch gewesen sind, ein Beispiel für die Überlappung, Verschränkung und Verwandlung kultureller Identitäten auf lokaler, nationaler, staatlicher, und europäischer Ebene.

catherine rothCatherine Roth, deutsche und französische Staatsbürgerin mit sächsischer Abstammung, verfügt selbst über einschlägige Erfahrung in der kulturwissenschaftlichen Forschung und kulturpolitischen Praxis, privat und öffentlich, national und international, u.a. als Verlagslektorin bei Klett und Larousse, Leiterin der französischen Kulturinstitute Frankfurt und Innsbruck und Kulturdirektorin des Europarats. Sie wird den gestellten Fragen durch eine kulturwissenschaftliche Grundlagenforschung an Ort und Stelle nachgehen und dabei theoretische Analyse mit empirischer Forschung verknüpfen.



Das Projekt wird vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) und der Fondation St. Thomas gefördert.
Projektzeitraum 8/2009 bis 12/2011.

Weitere Informationen:
Dr. Felix Heidenreich
0049-(0)711 - 685-84149
felix.heidenreich@izkt.uni-stuttgart.de

Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Di, 26. März 2019 - Fr, 29. März 2019

Zukunftskongress und Zukunftsfestival: Next Frontiers. Applied Fiction Days

> mehr ...
Di, 26. März 2019 15:12

Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Podiumsgespräch mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...