Abgeschlossene Projekte

< Zur Übersicht

Übergewicht und Adipositas bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen als systemisches Risiko

In diesem Projekt wurden systemisch wirkende Risiken exemplarisch an den Ursachen und Folgen von Übergewicht und Adipositas erforscht.

Aufgrund der Komplexität der Wechselbeziehungen zwischen Lebensstil und Übergewicht, der Unsicherheit über die kausalen Beziehungen und der hohen sozialen und emotionalen Geladenheit des Themas (Ambiguität) verspricht die Behandlung dieses Themas besondere Erkenntnisse über systemisch wirkende Risiken aus der Perspektive der Sozialökologie. Das Projekt zielte auf eine theoretisch fundierte, empirische Modellierung des Problems unter Berücksichtigung von individuellen, sozialen und ökologischen Faktoren und schließt ein umfassendes Problemverständnis sowie der Erarbeitung von wirksamen Handlungsoptionen ein.

Das interdisziplinäre Projekt unter Einbeziehung von Natur- und Sozialwissenschaften umfasste eine Integration des bestehenden Wissens sowie eine Erweiterung des Kenntnisstandes durch Primärerhebungen (Fokusgruppen, Befragungen, physiologische und Stoffstromanalysen). Die wissenschaftlich gewonnenen Erkenntnisse wurden in einen Runden Tisch mit Praktikern und Stakeholdern eingespeist. Dort wurden Handlungsoptionen mittels Expertendelphis auf Realisierungschancen und -restriktionen geprüft. Flankiert wurde die Arbeit durch einen internationalen wissenschaftlichen Beirat.
Die Ergebnisse wurden in fach- und anwendungsbezogenen Zeitschriften, im Internet und in einer Monographie publiziert. Neben der Organisation von und die Teilnahme an Fachveranstaltungen war eine gruppenspezifische Übertragung der durch den Runden Tisch eingeleiteten Handlungsoptionen an die betroffenen Stakeholder und die Politik vorgesehen. 


Projektlaufzeit:
Januar 2006 - Dezember 2008

Mitarbeiter:
Ortwin Renn, Jürgen Deuschle, Michael M. Zwick

Ansprechpartner:
Michael M. Zwick  
E-Mail: zwick@soz.uni-stuttgart.de
Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...