Veranstaltungen


Do, 04. Mai 2017

Michael Adler: Nachhaltige Mobilität emotional verkaufen. Kommunikation als Grundlage für eine Änderung des Mobilitätsverhaltens

Universität Stuttgart, Keplerstr. 11, Raum 1.08, 70174 Stuttgart

BEGINN: 16:00 Uhr 

Unsere Mobilität ist eine sehr relevante Größe für den globalen Klimawandel. Hinzu kommen die vielfach diskutierten Schadstoffe, die lokal in unseren Städten die Luft verpesten.

Das Problem haben viele Menschen auch erkannt. Laut Umweltbundesamt wollen 82% der Deutschen eine Verkehrspolitik, die Fuß- und Radverkehr in der Kombination mit dem Öffentlichen Verkehr fördert. Und dann tun sie es doch nicht. Menschen handeln emotional nach dem Lustprinzip und in routinierter Bequemlichkeit. Anders formuliert: Menschen wollen Auto fahren, weil sie schon immer Auto fahren. Dennoch agieren wir in der politischen Kommunikation und in der Wissenschaft so, als ob der Mensch ganz Ratio und vor allem auf der intellektuellen Ebene ansprechbar wäre. 

Diese Routine zu brechen und durch neue zu ersetzen, ist eine kommunikative Aufgabe. Wir müssen die Menschen „wollen machen“ und wir müssen ihnen dieses Wollen einer anderen Mobilität so einfach wie möglich machen. 
Meine Agenturen tippingpoints und fairkehr arbeiten seit einigen Jahren an der Verschiebung der Mobilitätskultur von fossil zu nachhaltig. Wir haben für das Bundesumweltministerium die Kampagne „Kopf an. Motor aus“ umgesetzt und die viral sehr erfolgreiche Klimaschutzkampagne #ziek „Zusammen ist es Klimaschutz“. Wir machen Kampagnen für Kommunen, für den Radschnellweg Ruhr und für den Fußverkehr in Baden-Württemberg. Wir verfolgen dabei einen kompletten Ansatz, der einerseits Politik, Verwaltung, Entscheider motiviert, sich für eine Veränderung einzusetzen und die richtigen Weichen zu stellen. Und andererseits motivieren wir die Menschen, konkret in bestimmten Situationen ihr Verhalten zu ändern und so in einem Lernprozess eine positive Haltung zu nachhaltiger Mobilität zu gewinnen. 

Michael Adler ist Geschäftsführer der Agentur tippingpoints und der fairkehr Verlagsgesellschaft an den Standorten Bonn und Berlin. Er konzipiert politische Kampagnen zu allen Themen der Nachhaltigkeit, wie Mobilität, Stadtentwicklung, Klimaschutz und Ernährung. Er verfügt über ein breites Netzwerk zu all diesen Themen mit Schwerpunkt Mobilität. Er ist Autor, Journalist, Moderator und Redner zur Kommunikation dieser Themen und deren zukünftigen Entwicklung. Seine Motivation: Wir machen gute Kommunikation für eine bessere Welt.

Im Rahmen des SQ-Workshops "Kommunikationsstrategien einer nachhaltigen Mobilitätskultur" >>



Neu

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Do, 25. April 2019 18:30

Kurt Möser: Mobilität und Stadt - Vergangenheiten und Zukünfte

> mehr ...