Veranstaltungen


Mi, 04. Juni 2003 20:00

Marcel Détienne (Baltimore): Comment être autochtone. Entre Athènes et Thèbes, et jusqu'au Français de souche

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2

Marcel Détienne ist Mitbegründer des Centre de recherches comparées sur les sociétés anciennes in Paris und Basil L. Gildersleeve Professor (Emeritus) of Classics an der Johns Hopkins Universität, Baltimore.

Er setzte an bei einer vergleichenden Analyse antiker Gesellschaften und einem vergleichenden Studium von Mythen. In seinem Vortrag ging Marcel Détienne der Frage der Konstruktion von Autochthonie anhand der antiken Stadtstaaten Athen und Theben nach und verfolgte die Frage am Beispiel Frankreichs bis zur aktuellen politischen Situation.

Vortrag in der Reihe "Kulturtheorien", veranstaltet vom IZKT in Kooperation mit der Breuninger Stiftung und der Stadtbücherei Stuttgart.  


Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...