Veranstaltungen


Do, 08. Dezember 2016 19:00

Mathieu Bock-Coté: Multikulturalismus zwischen Faktum, Ideal und Ideologie

Institut français, Schloßstraße 51, Stuttgart

Moderne Gesellschaften zeichnen sich in der Regel durch ein Neben- und Miteinander verschiedener Kulturen aus. Dieses Faktum kann einerseits als Versprechen und Bereicherung beschrieben und andererseits als Quelle von Konflikten thematisiert werden. Der franko-kanadische Soziologe Mathieu Bock-Côté berichtet über die Erfahrungen in der multikulturellen Gesellschaft Québecs. Kann ein Staat tatsächlich alle kulturellen Traditionen neutral als gleichwertig behandeln? Oder bedürfen auch moderne Gesellschaften einer Leitkultur? Der Einblick in die kanadische und französische Debatte kann auch die Diskussion in Deutschland bereichern und zur Differenzierung beitragen.

In französischer Sprache mit Übersetzungshilfe.

Eine gemeinsame Veranstaltung des Frankreich-Schwerpunkts des IZKT der Universität Stuttgart und des Institut français Stuttgart. 

Die Veranstaltung wird von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung gefördert.


Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Mo, 29. April 2019 19:30

Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...