Veranstaltungen


Fr, 10. Juni 2016 14:00

Öffentliche Vorträge des Deutsch-französischen Graduierten-Colloqiums: (Wie) Lässt sich politische Souveränität in der EU ordnen?

Institut français, Schloßstraße 51, Stuttgart

Nicht allein die anstehende Abstimmung über einen möglichen BREXIT, auch die bereits länger anhaltenden Krisen in der Finanz-, Währungs- oder Migrationspolitik lassen sich als Anzeichen dafür deuten, dass die Frage nach einer Ordnung der Souveränität in der EU ungelöst ist. Wer hat das letzte Wort? Was soll und kann auf welcher Ebene entschieden werden? Während nationalistische und populistische Strömungen die EU insgesamt als Angriff auf das Prinzip der Volkssouveränität verunglimpfen, verteidigen EU-Befürworter den Integrationsprozess als einen erfolgreichen Modus der gemeinschaftlichen Ausübung nationaler Souveränität. Doch wie genau verlaufen die Debatten in Frankreich, Deutschland und Großbritannien? Den vielen Ebenen und Aspekten dieses Themas werden wir in einem deutsch-französischen Austausch nachgehen, um die tagespolitisch drängenden Fragen in einen breiteren Kontext zu rücken. Dabei werden sowohl rechtswissenschaftliche als auch ideengeschichtliche und praktische Dimensionen des Themas zur Sprache kommen.

Mit Beiträgen von: Prof. Dr. Anne-Marie Le Gloannec (Paris), Dr. Stefan Seidendorf (DFI), Prof. Dr. jur. Jan Bergmann LL.M.eur. (Stuttgart) und Dr. Amanda Machin (Friedrichshafen) und Evelyne Gebhardt (MEP) (angefragt).

Die Veranstaltung stellt den öffentlichen Teil des Deutsch-französischen Graduierten-Colloquium 2016 „Konstellationen der Souveränität in Europa“ dar und wird von der DVA-Stiftung gefördert.


PROGRAMM
14.00 Uhr
Begrüßung durch den Generalkonsul Nicolas Eybalin

14.15 Uhr
Dr. Stefan Seidendorf (DFI Ludwigsburg)
"In Vielfalt geeint": über den demokratischen Umgang mit Differenz

15.30 Uhr
PAUSE

15.45 Uhr
Prof. Dr. iur. Bergmann, LL.M.eur. (Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg)
Souveränität im Spannungsfeld Karlsruhe, Luxemburg, Straßburg - zur Frage des letzten Wortes aus Richterperspektive

16.15 Uhr
PAUSE

17.30 Uhr
PODIUMSDISKUSSION
Die EU am Scheideweg – (Wie) Lässt politische Souveränität in der EU ordnen?
Eingangsstatement von Evelyne Gebhardt, Mitglied des Europäischen Parlaments

Diskussion mit:
Prof. Dr. Anne-Marie Le Gloannec (Paris) und Dr. Amanda Machin (Friedrichshafen)
Moderation: Felix Heidenreich

19.00 Uhr
Ende der öffentlichen Veranstaltung

Kontakt:
Dr. Felix Heidenreich
Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT)
Universität Stuttgart
Geschwister-Scholl-Straße 24
70174 Stuttgart
Deutschland
Telefon: ++49 (0)711/685 8 - 4149
Fax: ++49 (0)711/685 8 -2813

Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...