Veranstaltungen


Do, 05. November 2009 19:30

Gérard Raulet: Kritische Kosmologie. Ansätze zu einer kritischen Philosophie der Globalisierung

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2, Max-Bense-Saal

Entgegen der weitverbreiteten Annahme, dass der globale wirtschaftliche Austausch zu friedlichen Beziehungen führt, geht dieser Vortrag davon aus, dass die Globalisierung keineswegs eine „Weltgesellschaft“ hervorbringt. Wie aber kann eine kritische Philosophie der Globalisierung die komplexen Prozesse, deren Zeuge wir sind, angemessen in den Blick nehmen? Will man der politischen Philosophie den Status einer kritischen Instanz zubilligen, so kann dies gelingen, indem man auf Kant und dessen Begriff der Kritik zurückgreift. Dabei sollte man dem Gespenst einer planetarischen Herrschaft der ökonomischen Rationalität allerdings nicht einfach einen moralischen Universalismus entgegenstellen und der political correctness das Wort reden. 

Der Vortrag wird von der DVA-Stiftung gefördert. In deutscher Sprache. 

Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Mo, 29. April 2019 19:30

Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...