Veranstaltungen


Do, 05. November 2015 19:30

Carsten Keller (Kassel): Lebensverlauf und ethnische Grenzziehung. MigrantInnen der zweiten Generation im deutsch-französischen Vergleich

Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1

Der Vortrag erörtert das Verhältnis von Lebensverlauf und der Konstruktion von Ethnizität bei jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund. Ausgehend von Ergebnissen des Forschungsprojekts „Berufliche Strategien und Übergänge ins Erwachsenenalter von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Deutschland und Frankreich“ (gefördert von der DFG und ANR von 2009-2012) werden die teils diametral entgegengesetzten Bedeutungen von Ethnizität aufgezeigt und interpretiert, die im Lebensverlauf von MigrantInnen der zweiten Generation in beiden Ländern in Erscheinung treten.

In deutscher Sprache.
Auf Einladung von Prof. Dr. Christine Hannemann, Institut Wohnen und Entwerfen.
Die Veranstaltung wird von der DVA-Stiftung gefördert.
Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Mo, 29. April 2019 19:30

Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...