Veranstaltungen


Do, 05. Februar 2015 19:30

Elise Julien (Lille): 1914-2014 – 100 Jahre Erinnerungskulturen in Deutschland und Frankreich

Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart

Während Frankreich seit Jahren seine Projekte zu den Gedenkjahren „Centenaire“ vervielfacht, erweist sich das Thema „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ in der deutschen Öffentlichkeit erst seit kurzer Zeit präsent. Es geht hier darum zu erklären, was Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Gedenken an den Ersten Weltkrieg in Frankreich und Deutschland ausmacht. Wenn es auch schwierig ist, von einer kollektiven deutsch-französischen Erinnerungskultur zum Ersten Weltkrieg zu sprechen, bleibt zu hoffen, dass die Gedenkjahre 2014-2018 zumindest dazu beitragen, die friedlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern zu feiern.

In deutscher Sprache.
Die Veranstaltung wird von der DVA-Stiftung gefördert.

Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...