Veranstaltungen


Mi, 03. Juli 2013 20:00

Francis Ponge und die Poesie der Dinge

Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstr. 4, 70174 Stuttgart

Dr. Walter Seitter (Wien), Prof. Dr. Elisabeth Walter-Bense (Stuttgart) und

Prof. Dr. Jean-Pierre Dubost (Clermont-Ferrand) im Gespräch

Moderation: Joachim Kalka (Stuttgart)

 

 

Ding-Wörter und Wort-Dinge stehen im Mittelpunkt des poetologischen Programms von Francis Ponge, der längst zu den Klassikern der französischen Literatur des 20. Jahrhunderts gehört. Mit der jüngsten Aufmerksamkeit der Literaturwissenschaft auf die Materialität der Dinge rückt jedoch das Unabgegoltene seiner poetischen Reflexionen in eine neues Licht. Welche Perspektiven eröffnet eine systematische Wiederentdeckung des Werkes von Francis Ponge? Darüber diskutieren Walter Seitter, der eine Neuübersetzung von Ponge’s „Der Tisch“ vorgelegt hat, und Elisabeth Walter-Bense, die maßgeblich zu einer frühen Ponge-Rezeption in Deutschland beigetragen hat, mit dem Romanisten Jean-Pierre Dubost und dem Literaturkritiker Joachim Kalka.

 

 

Die Veranstaltung wird von der DVA-Stiftung gefördert.


Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Mo, 29. April 2019 19:30

Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...