Veranstaltungen


Mi, 18. Mai 2011 19:30

Vortrag von Michel Corajoud (Paris). Wie man Stadt und Fluss zusammenführt: Die Gestaltung der Quais rive Gauche in Bordeaux

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2, Max-Bense-Saal

Bei der Neugestaltung der Uferbebauung in Bordeaux ging es darum, dem stimmungsvollen Licht der schönen „ville minérale“ mit neuen Materialien, neuen Dachformen, neuen Kolonaden, vertikalen Strukturen und Durchbrüchen einen eigenen Raum zu geben. Unsere Antwort auf diese Herausforderung lautete, den Bereich zu bepflanzen. Dies aber konnte nur bedeuten: die Gestaltung als Gartenbaukunst im emphatischen Sinne zu begreifen und einen völlig neuen öffentlichen Raum zu schaffen. 
Damit wollten wir den Dualismus zwischen dem durch Stein und klare Linien geprägten linken Ufer und dem natürlichen und gewissermaßen wilden rechten Ufer überwinden. Der Raum an den Quais wurde so zu einem besonderen Zwischenraum, einem dritten Aggregatzustand zwischen der Natur des Flusses auf der Südseite einerseits und der geronnen Stadt mit seinen Fassaden andererseits.

Auf Einladung von Prof. Dr. Franz Pesch
Veranstaltung auf Französisch mit Übersetzungshilfe

Die Veranstaltung wurde von der DVA-Stiftung gefördert.

Neu

Bildergalerie: Diskussion "Künstliche Intelligenz" im Neuen Schloss mit Theresia Bauer, Philipp Hennig, Cordula Kropp, Michael Resch

> mehr ...

Podcast: Thomas Gaehtgens: Reims in Flammen - Drama und Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich (22.01.2019)

> mehr ...

Podcast: Ute Frevert: Gefühle und Geschichte

> mehr ...