Veranstaltungen


Mo, 07. Februar 2011 19:30

Penser l'avenir: Demokratie und Beschleunigung

Stadtbücherei Stuttgart, Max-Bense-Saal

Demokratie und Beschleunigung: Ist die Demokratie zu langsam oder unsere Gesellschaft zu schnell? Prof. Dr. Hartmut Rosa und Dr. Olivier Remaud (EHESS) im Gespräch.

Demokratie stellt Legitimation durch Verfahren her. In einer hochtechnisierten und konkurrenzgeprägten Gesellschaft ist Zeit jedoch ein knappes Gut. Was bedeutet es für unsere Demokratie, wenn ihre Institutionen unter Hochdruck agieren müssen? Ist die Demokratie zu langsam oder sollte sie im Gegenteil versuchen sich gegen die Zumutungen des Zeitdrucks offensiv durch eine Politik der Entschleunigung zur Wehr zu setzen? Hartmut Rosa, bekannt durch einschlägige Publikationen zur Beschleunigung in der Moderne und Olivier Remaud, Politikwissenschaftler an der EHESS und hervorgetreten durch Aufsätze zum Thema, brachten deutsche und französische Perspektiven in einen Dialog.

Moderation: Felix Heidenreich 

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Institut français statt und wurde von der DVA-Stiftung gefördert. 



Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Mo, 29. April 2019 19:30

Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...