Veranstaltungen


Di, 18. November 2008 19:30

Jeanne-Marie Demarolle (Paris): Alte Geschichte ist immer auch Zeitgeschichte

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2

Ist es nicht verwegen zu behaupten, Alte Geschichte sei immer Zeitgeschichte? Der Vortrag zeigte, dass die geschichtswissenschaftliche Arbeit im Falle der antiken Geschichte ganz besonders durch die spektakuläre Entdeckung neuer Quellen und ihre technisch unterstützte Analyse geprägt ist. Als Beispiele hierfür stehen Pompeji, das Herculaneum und die Schriftrollen vom Toten Meer. 
Ein Rückblick auf die letzten 50 Jahre zeigt zudem, dass die Disziplin der Alten Geschichte sowohl in Frankreich als auch in Deutschland stets eine kritische Reflexion über die eigene Arbeit leistet und dadurch stets neue Perspektiven auf ihre Gegenstände gewinnt. 

Vortrag auf französisch mit Übersetzungshilfe. 
Der Vortrag wurde von der DVA-Stiftung gefördert.  

Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...