Veranstaltungen


Do, 03. November 2005 - Sa, 05. November 2005

Deutsch-französisches Graduierten-Colloquium 2005: Bildungsideale und –politiken im Vergleich

IZKT, Geschwister-Scholl-Strasse-24

Das Internationale Zentrum für Kultur und Technikforschung (IZKT) lädt jährlich deutsche und französische Doktoranden zu einem interdisziplinären Forschungskolloquium nach Stuttgart. Dabei wird jeweils ein Thema behandelt, das von gesellschaftlicher Relevanz und interdisziplinär anschlussfähig ist. Im Jahr 2005 war das Thema "Bildung" im Mittelpunkt.

Denn dieses Thema wird in Frankreich und Deutschland gleichermaßen heftig diskutiert. Beide Nationen definierten sich über Jahrhunderte hinweg durch ihre Selbstverpflichtung gegenüber unterschiedlichen Bildungsidealen: als Kulturnationen. Diese unterschiedlichen historischen und geistesgeschichtlichen Wurzeln schlagen sich heute in sehr verschiedenen Ansätzen in der jeweiligen Bildungspolitik nieder. Wie entwickelten sich diese Traditionen und zu welchen Ergebnissen führen die jeweiligen Ansätze in der Bildungspolitik heute? Wo gleichen sich und wo unterscheiden sich die jeweiligen Problemlagen und Lösungsversuche?

Die Veranstaltung wurde von der Deutsch-französischen Hochschule (DFH) und der DVA-Stiftung gefördert.

Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Mo, 29. April 2019 19:30

Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...