Veranstaltungen


Di, 20. November 2007 19:30

Karine Chemla (Paris): Mathematik und Kultur - das Beispiel China

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2, Max-Bense-Saal

Die Mathematik galt stets als die universelle Wissenschaft schlechthin. Doch auch sie ist in einen kulturellen Kontext eingebunden. Das Beispiel des alten China eignet sich besonders, um das Verhältnis von Kultur und Mathematik zu unterscheiden. Prof. Dr. Karine Chemla behandelte hierzu die ältesten überlieferten Dokumente: das Buch der mathematischen Verfahren und Die neun Kapitel über die mathematischen Verfahren.

Auf Einladung von Prof. Dr. Klaus Hentschel, Historisches Institut der Universität Stuttgart.
Die Veranstaltung wird gefördert von der DVA-Stiftung. 


Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Mo, 29. April 2019 19:30

Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...