Veranstaltungen


Di, 20. November 2007 19:30

Karine Chemla (Paris): Mathematik und Kultur - das Beispiel China

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2, Max-Bense-Saal

Die Mathematik galt stets als die universelle Wissenschaft schlechthin. Doch auch sie ist in einen kulturellen Kontext eingebunden. Das Beispiel des alten China eignet sich besonders, um das Verhältnis von Kultur und Mathematik zu unterscheiden. Prof. Dr. Karine Chemla behandelte hierzu die ältesten überlieferten Dokumente: das Buch der mathematischen Verfahren und Die neun Kapitel über die mathematischen Verfahren.

Auf Einladung von Prof. Dr. Klaus Hentschel, Historisches Institut der Universität Stuttgart.
Die Veranstaltung wird gefördert von der DVA-Stiftung. 


Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...