Veranstaltungen


Do, 15. November 2018 19:30

Nicolas Guérin, Fabrice Long (Paris, Nizza): Structure – Usage

Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1

„Ob im Bereich Architektur, Städtebau oder Design – wir glauben, dass jede räumliche Komplexität zunächst gezeichnet wird und dass aus der Zeichnung der erste Akt der Konstruktion erwächst. Die Zeichnung ist ganz klar das Werkzeug, mit dem sowohl die bereits vorhandene Logik als auch das Potential des zukünftig Geplanten erfasst werden kann... wir sind überzeugt, dass Solidität, Nützlichkeit und Eleganz von Raum nur durch die Qualität der Zeichnung erzeugt werden kann.“

Das Architekturbüro NP2F (Paris, Nizza) wurde 2009 von François Chas, Nicolas Guérin, Fabrice Long und Paul Maître-Devallon gegründet. Mit zahlreichen preisgekrönten Projekten, wie u.a. dem Centre National des Arts du Cirque, haben die vier mehrfach auf sich aufmerksam gemacht und gehören zu einer jungen Generation, die für einen interessanten architektonischen Neubeginn in Frankreich steht.

Vortrag auf Französisch mit Übersetzungshilfe.

Auf Einladung von Kyra Bullert, Institut für Raumkonzeptionen und Grundlagen des Entwerfens (IRGE)

Mit Unterstützung des Institut français Stuttgart.

Die Veranstaltung wird von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung gefördert.


Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Mo, 29. April 2019 19:30

Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...