Veranstaltungen


Do, 17. Mai 2018 19:30

Sabine Saurugger: Die Krisen der Europäischen Union. Ein Plädoyer für einen anderen Blickwinkel

Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1

Die Kommentare über die Krisologie der Europäischen Union sind seit einigen Jahren exponentiell gestiegen. Die Medien und die Experten machen sich Sorgen um die wirtschaftliche und  finanzielle Krise, um die demokratischen Krisen sowohl innerhalb der Europäischen Union als auch in den einzelnen Mitgliedsstaaten, um die Flüchtlingskrise, um den Brexit... Aber was ist wirklich eine Krise eines politischen Systems? Wie kann man seine Konsequenzen untersuchen? Ausgehend von einer Analyse der Charakteristika einer Krise wird Sabine Saurugger erstens die heutigen Krisen der Europäischen Union in die langfristige Entwicklung der europäischen Integration einordnen und sie zweitens mit anderen Krisensituationen von regionalen Organisationen (MERCOSUR und ASEAN) vergleichen. Diese Blickerweiterung soll nicht zu einer Verharmlosung der Krise oder zu einer Prophezeiung der Zukunft der europäischen Integration beitragen, sondern zum Verständnis der Krisen der politischen Systeme in einem erweiterten zeitlichen und geographischen Kontext.

Vortrag in französischer Sprache mit Übersetzungshilfe.

Auf Einladung von Prof. Dr. Patrick Bernhagen, Institut für Sozialwissenschaften, Abt. für politische Systeme und politische Soziologie.

Die Veranstaltung wird von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung gefördert.

Neu

Bildergalerie: Diskussion "Künstliche Intelligenz" im Neuen Schloss mit Theresia Bauer, Philipp Hennig, Cordula Kropp, Michael Resch

> mehr ...

Podcast: Thomas Gaehtgens: Reims in Flammen - Drama und Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich (22.01.2019)

> mehr ...

Podcast: Ute Frevert: Gefühle und Geschichte

> mehr ...
Nächste Termine
Mo, 21. Oktober 2019

SQ-Seminar Eröffnungstermin "Künstliche Intelligenz und wir - Aufgaben der Wissenschafts­kommunikation"

> mehr ...
Do, 24. Oktober 2019 19:00

Armando Petrini: La tradizione italiana dell‘attore-autore: il caso di Carmelo Bene

> mehr ...