Veranstaltungen


Sa, 08. Juli 2017 19:00

Joschka Fischer, Annette Gerlach, André Bächtiger: Wohin geht Europa? Die Zukunft der EU und die Rolle Frankreichs und Deutschlands im Club der 27

Universität Stuttgart, Tiefenhörsaal 17.01, Keplerstr. 17

Das Projekt der europäischen Integration scheint momentan in einer existenziellen Krise zu sein. Eurokrise, Terrorismus, Migrationsdebatte, BREXIT – die Institutionen in Brüssel versuchen verzweifelt, diese zahlreichen Problemherde zu löschen und parallel dazu eine Perspektive für die Stabilisierung der EU zu entwickeln. Die Bürgerinnen und Bürger indes geben ihre Stimmen immer öfter jenen Parteien, die die europäische Integration als Gefahr für die Demokratie beschreiben und nationale Lösungen bevorzugen. Steht das Europäische Projekt, dessen wichtigster Motor stets das deutsch-französische Tandem war, vor dem Aus? Wohin geht Europa? Über diese Fragen diskutiert ein Panel, das hochrangige politische Erfahrung, deutsch-französische Sichtweisen und eine politikwissenschaftlich-analytische Distanz verbindet.

Podiumsdiskussion
Moderation: N.N.

Im Rahmen der Feier zum 20jährigen Jubiläum des deutsch-französischen Studiengangs Politikwissenschaft Stuttgart-Bordeaux. 

Projektpartner: 
Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart, 
Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT), 
Universität Stuttgart

Die Veranstaltung wird von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung gefördert.


Neu

Podcast: Thomas Gaehtgens: Reims in Flammen - Drama und Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich (22.01.2019)

> mehr ...

Freikarten für "Next Frontiers"-Zukunftskongress am 28.06. beim IZKT erhältlich! Regulärer Preis 135€. Begrenztes Kontingent

> mehr ...

Podcast: Ute Frevert: Gefühle und Geschichte

> mehr ...
Nächste Termine
Mo, 24. Juni 2019 18:00

Impulsvortrag und Vorstellung studentischer Arbeiten: Stuttgart Mitte findet Stadt!

> mehr ...
Do, 27. Juni 2019 - Sa, 29. Juni 2019

Zukunftskongress und Zukunftsfestival: Next Frontiers. Applied Fiction Days

> mehr ...