Veranstaltungen


Di, 28. Oktober 2014 14:00

Simonetta Puleio: Feltrinelli, la casa editrice che con libri voleva cambiare il mondo

Universität Stuttgart, Keplerstr. 17 (KII), Raum 17.72

Im Rahmen der XIV. Settimana della Lingua Italiana nel Mondo

Inge Feltrinelli entkam dem Holocaust und ist heute eine der bekanntesten Vertreterinnen einer kulturellen Verbindung zwischen Deutschland und Italien. Sie begann als Fotoreporterin und sah die großen Persönlichkeiten der Geschichte wie Fidel Castro oder der Literatur wie Hemingway von Nahem. Danach wagte sie sich an der Seite ihres Ehemannes Giangiacomo in die Welt des Verlagswesens und gründete einen der bekanntesten Verlage Europas. Es ist die Geschichte einer starken und intelligenten Frau, deren Leben untrennbar mit kulturellen, sozialen und politischen Geschehnissen Italiens verbunden ist. Eine Geschichte, die sich im Gleichgewicht zwischen Öffentlichkeit und Privatem abspielt, sowohl bei Inge als auch bei ihrem Gefährten Giangiacomo, dem Mann, der mit Büchern die Welt verändern wollte.

Vortrag in italienischer Sprache.

Neu

Bildergalerie: Diskussion "Künstliche Intelligenz" im Neuen Schloss mit Theresia Bauer, Philipp Hennig, Cordula Kropp, Michael Resch

> mehr ...

Podcast: Thomas Gaehtgens: Reims in Flammen - Drama und Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich (22.01.2019)

> mehr ...

Podcast: Ute Frevert: Gefühle und Geschichte

> mehr ...