Veranstaltungen


Di, 27. April 2010 19:30

Dieter Richter (Bremen): Der Vesuv, Schönheit und Schrecken eines Berges

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2

Dieter Richter ist Professor für Kritische Literaturgeschichte an der Universität Bremen. Er verfasste zahlreiche Bücher zur Geschichte der deutsch-italienischen Beziehungen, unter anderem: Der Vesuv, Geschichte eines Berges. Für den 2009 erschienenen "Der Süden, Geschichte einer Himmelsrichtung" erhielt er den NDR Kultur Sachbuchpreis 2009.

Unter den rund 500 aktiven Vulkanen der Erde hat der Vesuv eine einzigartige menschliche Geschichte. Sie beginnt mit dem Ausbruch des Jahres 79 n.Chr., der Pompeji und Herculaneum
begraben hat. Seither hat der »majestätische Verbrecher« die Menschen zum Nachdenken über die dunklen Seiten der Natur gebracht. Dieter Richter, einer der besten Kenner des Golfs von Neapel beschreibt die faszinierende Kulturgeschichte eines Berges, der seit Jahrhunderten Angst und Schrecken verbreitet und zugleich eine unwiderstehliche Anziehungskraft ausübt.

Im Rahmen der Vortragsreihe „Der Vesuv im Spiegel der Literatur und Kunst“.
Eine Veranstaltung des Italienzentrums/IZKT Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Italienischen
Kulturinstitut Stuttgart.



Neu

Bildergalerie: Diskussion "Künstliche Intelligenz" im Neuen Schloss mit Theresia Bauer, Philipp Hennig, Cordula Kropp, Michael Resch

> mehr ...

Podcast: Thomas Gaehtgens: Reims in Flammen - Drama und Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich (22.01.2019)

> mehr ...

Podcast: Ute Frevert: Gefühle und Geschichte

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 17. Oktober 2019 13:00

Julia Gül Erdogan: Hackerkultur in Deutschland

> mehr ...
Di, 05. November 2019 19:30

Birgit Wagner: Tahiti, ein französischer Traum. Bougainville, Diderot und die "francophonie océanienne"

> mehr ...