Veranstaltungen


Di, 24. April 2018 09:00 - Mi, 25. April 2018 13:00

Studientag "L'apprendimento delle lingue straniere attraverso le pratiche artistiche

Universitätsbibliothek, Holzgartenstr. 16, 70174 Stuttgart


Die grundlegende Bedeutung, die der "Körper in Aktion" beim Spracherwerb spielt, haben bereits zahlreiche Pädagogen, Verhaltenspsychologen und Experten der künstlerischen Praxis hervorgehoben. Eine Sprache verkörpern durch Übungen im Bereich des Theaters, der Musik, des Tanzes, des Kinos und der gestaltenden Künste erlaubt es, die grammatischen und strukturellen Inhalte einer Sprache an die kulturellen anzubinden und trägt somit dazu bei, die Schwierigkeiten des Sprachunterrichts spielend zu überwinden.

Ziel des Studientages ist es, verschiedene theoretische Entwürfe und deren praktische Umsetzung in einen Dialog zu bringen und dadurch vor allem Sprachlehrern und Lehramtsstudierenden, aber auch Interessierten Anstöße für die Arbeit mit den Sprachschülern zu geben.

In deutscher, italienischer, französischer und englischer Sprache.

Eine Veranstaltung des Italienzentrums am IZKT der Universität Stuttgart, dem Institut für Literaturwissenschaft/Italianistik der Universität Stuttgart, dem Italienischen Kulturinstitut Stuttgart, in Kooperation mit dem Regierungspräsidium Baden-Württemberg und der Équipe d‘Accueil RIRRA21, Universität Paul Valéry Montpellier.

Kontakt: Dr. Sabrina Maag: sabrina.maag@ilw.uni-stuttgart.de


Programm


Dienstag, 24. April 2018


Begrüßung

9.15 Uhr 

Georg Maag (Stuttgart)">
Vittorio Prada (IIC Stoccarda)
Arianna Berenice de Sanctis (Montpellier)


Vorträge

9.45 Uhr

Jean-Marie Pradier (Paris):

De l‘ontogenèse langagière à la pratique théâtrale


10.15 Uhr

Rossana Lucchesi (Stuttgart):

Cantare in coro e recitare: la performance nella pratica didattica dell'italiano come LS


11.00 Uhr  

Simonetta Puleio (Stuttgart)

L’italiano al cinema, l’italiano nel cinema 


11.30 Uhr

Sara Maddalena (Montpellier)

L‘esperienza teatrale, una risorsa per incorporare la parola


12.15 Uhr Mittagspause


Ateliers

13.30 Uhr  

Caroline Preller (Paris)

Les masques pour un voyage poétique dans et entre les langues


16.00 Uhr

Arianna Berenice de Sanctis (Montpellier)

S‘approprier une langue étrangère à travers la création d‘une partition physique 


17.00 Uhr Diskussion



Mittwoch, 25. April 2018


Atelier

9.15 Uhr

Bruna Monaco / Simone Giorgi (Rom)

Il teatro scritto e agito: insegnare a saper fare con l‘italiano


Vorträge

11.15 Joëlle Aden (Paris)

Le théâtre de masques dans une pédagogie énactive-performative des langues


11.45 Uhr        

Sandrine Eschenauer (Paris)

Performativität und Translanguaging (translangageance): Plädoyer für die Berücksichtigung der Leibkörperlichkeit des Sprechens beim Unterrichten und Lernen von Fremdsprachen


Atelier de poésie

12.15 Uhr

Gérald Schlemminger / Farid Boulouh (Karlsruhe) 

L’entrée en écriture en langue étrangère à travers la poésie


12.45 Uhr Abschlussdiskussion 



Neu

Bildergalerie: Diskussion "Künstliche Intelligenz" im Neuen Schloss mit Theresia Bauer, Philipp Hennig, Cordula Kropp, Michael Resch

> mehr ...

Podcast: Thomas Gaehtgens: Reims in Flammen - Drama und Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich (22.01.2019)

> mehr ...

Podcast: Ute Frevert: Gefühle und Geschichte

> mehr ...
Nächste Termine
Mo, 21. Oktober 2019

SQ-Seminar Eröffnungstermin "Künstliche Intelligenz und wir - Aufgaben der Wissenschafts­kommunikation"

> mehr ...
Do, 24. Oktober 2019 19:00

Armando Petrini: La tradizione italiana dell‘attore-autore: il caso di Carmelo Bene

> mehr ...