Veranstaltungen

Sommersemester 2019

< aktuelle Termine


Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

Universität Stuttgart, Senatssaal, Keplerstr. 7

Ziel dieser interdisziplinären Tagung ist es, den gegenwärtigen digitalen Strukturwandel unter der Fragestellung in den Blick zu nehmen, welchen Veränderungen das menschliche Gefühlsleben in technisierten Lebens- und Arbeitskontexten ausgesetzt ist. Im Hintergrund steht die Beobachtung, dass aus der (jahrtausendealten) Kulturtechnik der rhetorischen Beeinflussung von Affekten heute eine Technologie hervorgegangen ist, die auf digitale Erfassung und Beeinflussung der Gefühle durch Geräte und Algorithmen zielt. Mechanismen der emotionalen Regulierung und Selbstmedikation werden dabei vermehrt an Maschinen und Programme delegiert, die sich der politischen Kontrolle weitestgehend entziehen. Dies ist nicht per se problematisch, schließlich entzieht sich auch die Emotionalisierung durch die Kunst unter Bedingungen ihrer Autonomie der politischen Einflussnahme. Doch hinter den Technologien der Emotionalisierung stehen ökonomische Interessen. Während wir über eine jahrhundertelange Erfahrung im Umgang mit der Gefühlsmacht von Rhetorik, Musik, Literatur oder Theater verfügen, stehen wir vielfach als Analphabeten in der technisierten Lebenswelt der Gegenwart. Dabei stehen für uns demokratietheoretische und bildungspolitische Fragen im Vordergrund: Wie lässt sich die digitale Psychotechnik demokratisch gestalten? Welche Folgerungen ergeben sich nach der „Erziehung der Gefühle“ (Flaubert) für die Erziehung der digitalen Gefühle?


– PROGRAMM –


Donnerstag, 23. Mai 201

Ort:
Stadtbibliothek Stuttgart
Mailänder Platz 1

Eröffnung / Keynote-Lecture
23. Mai 2019 | 19.30 Uhr
Ute Frevert: Gefühle und Geschichte
Vortrag in der Reihe Kulturtheorien


Freitag, 24. Mai 2019

Ort:
Universität Stuttgart
Keplerstraße 7
Senatssaal


9.00 Uhr
Begrüßung und Einleitung
Felix Heidenreich / Florian Weber-Stein (Universität Stuttgart / Pädagogische Hochschule Ludwigsburg) 
Was sind Technologien der Emotionalisierung?


Themenblock 1: Die Regierung der Seele 


9.30 Uhr
Bernd Bösel (Universität Potsdam)
Politik und/als Psychotechnik: Platon in der zeitgenössischen Debatte um Psychometrie, Persuasive Computing und andere Sophistereien

10.40 Uhr
Kurze Pause

10.50 Uhr
Ralf Lankau (Hochschule Offenburg)
Digitalisierung als De-Humanisierung von Schulen

12.00 Uhr
Mittagspause


Themenblock 2: Die Algorithmisierung der Beziehungen


13.30 Uhr
Martin Fischer (Universität Potsdam)
Emotionale Beziehungen zu humanoiden Robotern - Psychologische Vorüberlegungen

14.40 Uhr
kurze Pause

14.50 Uhr
Anja Breljak (Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften – ZeM, Potsdam)
Affektmaschinen: Von der Emotionalisierung zum Exploit

16.00 Uhr
Pause

16.20 Uhr Andreas Kaminski (High Performance Computing Center Stuttgart – HLRS)
Evidenz oder Emotion? Techniken des Vertrauens von Hume bis zu iborderctrl

17.30 Uhr
Kurzes Zwischenfazit

19.00 Uhr
Möglicher Besuch des Kunstmuseums Stuttgart (Schlossplatz)

20.00 Uhr
Gemeinsames Abendessen



Samstag, 25. Mai 2019

Ort:
Universität Stuttgart
Keplerstraße 7
Senatssaal

Themenblock 3: Die Demokratisierung digitalen Regierens


9.00 Uhr
Jan-Felix Schrape (Universität Hohenheim)
Emotionalisierung der politischen Kommunikation in der Plattformöffentlichkeit

10.10 Uhr
Kurze Pause

10.20 Uhr Thorsten Thiel (Wissenschaftszentrum Berlin)
Quiet, please – Demokratische Optionen zur Rejustierung digitaler Öffentlichkeit

11.30 Uhr
Abschlussdiskussion
Wie lassen sich Technologien der Emotionalisierung wissenschaftlich untersuchen? Wie lassen sie sich politisch gestalten?

12.00 Uhr
Tagungsende


Projektleitung:
Dr. Felix Heidenreich und Prof. Dr. Florian Weber-Stein

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert.

Im Rahmen des Verbundprojekts KOALA - Kooperation in allen Lehramtsfächern auf- und ausbauen.


Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...