Veranstaltungen

Sommersemester 2019

< aktuelle Termine


Do, 04. Mai 2017 - So, 07. Mai 2017

SQ-Workshop "Kommunikationsstrategien einer nachhaltigen Mobilitätskultur"

Universität Stuttgart, Stadtmitte

Der weltweite Erfolg des motorisierten Individualverkehrs stellt Städte vor große Herausforderungen, so auch Stuttgart. Das Ziel, die negativen Wirkungen des Autoverkehrs in Form von Staus, Feinstaub, CO2- und Stickoxidemissionen, Platzverbrauch und Lärm zu verringern und den Wandel zu einer nachhaltigen Mobilitätsregion zu fördern, ist gesellschaftlicher Konsens geworden. Aber wie kann ein solcher Wandel in Stuttgart angestoßen werden? Und welche Rolle spielt dabei die Kommunikation? Was charakterisiert eine gelungene Kommunikation für eine Mobilitätskultur, die nicht nur Ressourcen schont, sondern auch Gesundheit und Bewegung unterstützt, sozialen Austausch fördert und in der Stadt neue Lebens- und Aufenthaltsqualitäten schafft? 

Der Workshop thematisiert Kommunikationsstrategien einer nachhaltigen Mobilitätskultur. 

Ausgewiesene Experten und Praktiker stellen ihre Forschungsergebnisse und Erfahrungen vor. An der Schnittstelle von Verkehrswissenschaft, Stadtplanung, Soziologie und Kommunikationswissenschaft werden fächerübergreifende Kompetenzen vermittelt. Sie werden doppelt angewandt und erprobt. Die TeilnehmerInnen werden sich auf Feldforschung begeben: Wer ist mit welchem Verkehrsmittel warum in Stuttgart unterwegs? Auf Basis der Feldforschungsergebnisse sowie von Zukunftsvisionen, die Stuttgarter BürgerInnen vor kurzem in zwei Workshops erarbeitet haben, entwickeln die TeilnehmerInnen danach eine eigene Kommunikationsstrategie für nachhaltige Mobilität in der Stadt Stuttgart. Sie präsentieren ihre Ideen vor einer fachkundigen Jury. 

Eine Veranstaltung des IZKT, des ZIRIUS und des ILPÖ im "Future City Lab_Stuttgart: Reallabor für Nachhaltige Mobilitätskultur" der Universität Stuttgart in Kooperation mit der Stadtbibliothek Stuttgart. Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg und zusätzlich gefördert vom Umweltbundesamt. 

Programm


Organisatorisches:

Der Workshop wird als fächerübergreifende Schlüsselqualifikation im Kompetenzbereich 1 angeboten. Um drei Leistungspunkte im SQ-Modul zu erwerben, ist die Teilnahme an allen Programmpunkten notwendig. Wer keine Leistungspunkte benötigt, ist zum Besuch der Vorträge eingeladen. 




Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...