EIP - Europäisches Institut für Stadtplanung


Das EIP ist ein Arbeits- und Forschungsschwerpunkt, der als selbständige Organisationseinheit dem IZKT angeschlossen ist. Es dient der Förderung der internationalen Kooperation von Universitäten, Institutionen und Firmen, die im Bereich der Stadtplanung und Stadtgestaltung forschend oder praktisch tätig sind. 

Das EIP organisiert internationale Seminare, Tagungen, Workshops und Lehrgänge für Wissenschaftler und Planungspraktiker. Es initiiert Forschungsprojekte mit transdisziplinärem Charakter. Dabei sollen die Problemanalysen und Zielformulierungen, die Untersuchungen der normativen Implikationen städtebaulicher Leitbilder auf die Einflüsse des kulturellen Kontextes fokussiert werden. Das EIP bezieht sich dabei bewusst auf die Tradition der europäischen Stadt, ohne diese als Norm für den Städtebau anderer Kulturen zu sehen.

Prof. Dr. Helmut Bott
Leiter des Forschungsschwerpunkts

Neu

IZKT initiiert Wissenstransferprojekt an der Universität Stuttgart: "Vom Transit-Raum zum Lebensort. Nachhaltige Quartiersentwicklung im Hospitalviertel. Energie - Mobilität - Lebensqualität"

> mehr ...

Podcast Elysée-Festvortrag | Guy Maugis: Ist Frankreich reformierbar? Der Stand der Dinge nach acht Monaten unter Präsident Emmanuel Macron

> mehr ...

Podcast: Dieter Thomä: Störenfriede in der modernen Kultur: Von Thomas Hobbes bis Donald Trump

> mehr ...
Nächste Termine
Di, 24. April 2018 09:00 - Mi, 25. April 2018 13:00

Studientag "L'apprendimento delle lingue straniere attraverso le pratiche artistiche

> mehr ...
Di, 24. April 2018 19:30

Kristin Ross: Die Aktualität des "Mai 68": Das Beispiel Nantes

> mehr ...