Veranstaltungen

Reallabor STADT – RAUM – BILDUNG

< zur Veranstaltungsreihe

< aktuelle Termine


Do, 15. März 2018 10:30 - Fr, 16. März 2018 00:00

Kolloquium: Old School – Neues Lernen Vol. 4 (mit Ausstellungseröffnung)

Rathaus Stuttgart, Marktplatz 1, Großer Sitzungssaal

Der noch junge Begriff  „Reallabor“ steht für ein innovatives Forschungsformat und ein neues Modell der Kooperation von Wissenschaft und Gesellschaft. In diesem Sinne richtet sich diese Einladung sowohl an Expertinnen und Experten, als auch an Betroffene im Schulbauprozess sowie alle Interessierte der Stadtgesellschaft. Während sich der erste Tag (Do. 15. März) ausschließlich dem Austausch von Expertinnen und Experten der Schulplanung und Nutzung richtet, werden wir am zweiten Tag (Fr. 16. März) v.a. die Schülerinnen und Schüler zu Wort kommen lassen. Dadurch entsteht ein produktiver Austausch zwischen verschiedenen Schulen.
Die Ausstellung „OLD SCHOOL – Neues Lernen, Umbau und Erweiterung der Heusteigschule, Stuttgart“ im 3. OG im Rathaus (13.03.-23.03.) zeigt zehn unterschiedliche Projekte, wie das denkmalgeschützte Bestandsgebäude der Heusteigschule umgestaltet werden könnte, damit eine zeitgemäße Pädagogik ihren Raum  findet. Um den steigenden Schülerzahlen gerecht zu werden, wurden zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten im Quartier untersucht und entworfen.

Das Reallabor „STADT-RAUM-BILDUNG“ stellt die Schulen, deren Bedeutung für die Wissensgesellschaft von heute, für mehr soziale Nachhaltigkeit in den Quartieren sowie die dazugehörigen räumlichen Aspekte in den Mittelpunkt der Forschung. Lernen im digitalen Zeitalter, Inklusion, Ganztages- und Gemeinschaftsschule sind nur einige Stichworte, die den Paradigmenwechsel an Schulen beschreiben.

PROGRAMM

Donnerstag, 15.03. 

10.00 Uhr

Ankommen, Anmeldung
Zeit für Gespräche bei Kaffee und Tee

10.30 Uhr
Begrüßung, Einblicke in die Forschung
‚OLD SCHOOL – Neues Lernen: Schule als Baustein sozialer Nachhaltigkeit‘
Dr. Thorsten Erl, Reallabor STADT-RAUM-BILDUNG Städtebau-Institut, Universtität Stuttgart

11.00 Uhr
Impulsvorträge
‚Zu aktuellen Herausforderungen der Sekundarschulen in Baden-Württemberg: Befunde und Hinweise.‘
Prof. Dr. Albrecht Wacker, Reallabor STADT-RAUM-BILDUNG Pädagogische Hochschule Heidelberg

‚When a flower doesn’t bloom, you fix the environment not the flower!‘

Valentin Helling, Alemannenschule Wutöschingen: Lernbegleiter und Administrator des iPad 1:1

12.00 Uhr
Paneldiskussion
‚Neue Pädagogik in alten Gebäuden: Sind Schulen neue Begegnungsorte einer offenen Wissensgesellschaft?‘
Diskussion mit Referenten und Publikum

12.30 Uhr

Mittagspause

13.30 Uhr
Impulsvortrag

‚Was wir von der „alten“ Schule lernen können: Eine bauhistorische Betrachtung unserer Schulen.‘
PH Dr.-Ing. habl. Kerstin Renz

14.00 Uhr
Werkstatt-Diskussionen
‚Lernen aus der Vergangenheit - Planen für die Zukunft‘

16.00 Uhr
Vorstellung der Ergebnisse im Plenum

17.00 Uhr
Einblicke in die Forschung
Studentischer Ideenwettbewerb ‚OLD SCHOOL – Neues Lernen: Umbau und Erweiterung der Heusteigschule, Stuttgart‘ Herausforderungen und Ergebnisse
Dipl.-Ing Charlotte Eller, Reallabor STADT-RAUM-BILDUNG Universtität Stuttgart

Vorstellung der Projekte Preisverleihung und Danksagung
Frau Bürgermeisterin Isabel Fezer, Landeshauptstadt Stuttgart, Referat Jugend und Bildung

18.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Einladung zum Umtrunk mit Ausstellungsrundgang

Moderation: Christina und Ludger Benighaus, Compare Consulting


Freitag, 16.03.

9.00 Uhr
Begrüßung der Gäste und Kinder
Bügermeisterin Isabel Fezer, Landeshauptstadt Stuttgart, Referat Jugend und Bildung

9.15 Uhr
Impulsvortrag
‚Ich sehe was, was du nicht siehst‘ Einbindung von Schüler*innen in den Planungsprozess
Dipl.-Ing. Marianne Halblaub Miranda und Junior-Prof. Martin Knöll, TU Darmstadt

10.00 Uhr
Werkstatt / Visionsentwicklung
Die Schule der Zukunft: Meine Schule soll...

11.30 Uhr
Werkstattergebnisse
Jede Werkstatt stellt ihre Ergebnisse vor

12.30 Uhr
Schlussworte und Verabschiedung
Bürgermeisterin Isabel Fezer und Dr. Thorsten Erl

12.45 Uhr

Ende der Veranstaltung

Um Anmeldung wird gebeten: stadt-raum-bildung@si.uni-stuttgart.de

Die Veranstaltung ist bei der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fortbildung beantragt.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.stadt-raum-bildung.de.


Neu

1918 - 2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...

Soeben erschienen: "Um 1600" - Das neue Lusthaus in Stuttgart und sein architekturgeschichtlicher Kontext

> mehr ...

IZKT initiiert Wissenstransferprojekt an der Universität Stuttgart: "Vom Transit-Raum zum Lebensort. Nachhaltige Quartiersentwicklung im Hospitalviertel. Energie - Mobilität - Lebensqualität"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. Oktober 2018 11:00

Markt der Möglichkeiten - Engagieren an der Uni Stuttgart

> mehr ...
Do, 25. Oktober 2018 19:30

Jeffrey Andrew Barash (Amiens): Die Nachgiebigkeit des Gewissens. Überlegungen zum Begriff des Bösen bei Hannah Arendt im deutsch-französischen Kontext

> mehr ...