Veranstaltungen

Reallabor STADT – RAUM – BILDUNG

< zur Veranstaltungsreihe

< aktuelle Termine


Do, 28. September 2017 17:30

Old School – Neues Lernen: Impulsvorträge, Gespräche und Einblicke

SRH Hochschule Heidelberg, Ludwig-Guttmann-Straße 6, 69123 Heidelberg

Der noch junge Begriff "Reallabor steht für ein innovatives Forschungsformat und ein neues Modell der Kooperation von Wissenschaft und Gesellschaft. Die offenen und vielschichtigen Lebenswirklichkeiten des urbanen Raums werden projektbezogen, gemeinsam und integral beforscht.

Das Reallabor "Stadt – Raum – Bildung" stellt die Schulen, deren Bedeutung für die Wissensgesellschaft von heute und die zugehörigen räumlichen Aspekte in den Mittelpunkt der Forschung. Lernen im digitalen Zeitalten, Inklusion, Ganztages- und Gemeinschaftsschule sind nur einige Stichworte, die den Paradigmenwechsel an Schulen beschreiben. Dieser Paradigmenwechsel birgt beim Umbau bestehender Schulgebäude viele Herausforderungen.

Um dafür nutzungs- und nutzerorientierte Lösungen zu generieren, bedarf es Ihres ganz persönlichen Praxiswissens. Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich zu unserer Veranstaltung "Old School – Neues Lernen" einladen.

Diskutieren Sie mit uns, mit den Vertretern aus der Zivilgesellschaft sowie mit weiteren Gästen, inwiefern die aktuelle Definition "Schule als Lebens- und Lernraum" als eine dringliche Planungsaufgabe zu begreifen ist. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, Lösungsansätze für den zukünftigen Schulumbau und die Integration von Schulen in ihre Quartiere zu gestalten.

PROGRAMM 


17.30 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Marc Kirschbaum (Projektleitung)

17.45 Uhr
Einblicke in die Forschung

18.00 Uhr
Innovative Pädagogik im Neubau. Am Beispiel der Christlichen Schule im Hegau (Gemeinschaftsschule)
Siglinde Unger (Schulleitung)

18.20 Uhr
Innovative Pädagogik im Bestand. Am Beispiel der Ernst-Reuter-Schule Karlsruhe (Gemeinschaftsschule)
Dominik König-Kurowski (stellvertretende Schulleitung

18.40 Uhr
Architektur und innovative Pädagogik
Prof. Frank Hausmann (Geschäftsführer Hausmann Architekten)

19.00 Uhr
Pause

19.30 Uhr
Podiumsdiskussion: Architektur und Schulkonzeption – eine Symbiose?
mit:
Prof. Frank Hausmann (Geschäftsführer Hausmann Architekten)
Dominik König-Kurowski (stellvertretende Schulleitung)
Siglinde Unger (Schulleitung)

20.15 Uhr
Synopse: Was sind Denkanstöße, die wir aus der Veranstaltung mitnehmen können?
Prof. Dr.  Marc Kirschbaum (SRH Heidelberg)
Prof. Dr. Astrid Ley (Universität Stuttgart)

20.30 Uhr
Einladung zum Umtrunk mit Ausstellungsrundgang

Die Veranstaltung ist bei der Architektenkammer BW als Fortbildung angefragt. 

weitere Informationen zur Veranstaltung hier >>


Neu

Podcast: Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Sandra Ferracuti

> mehr ...

Gewinner-Story aus SQ-Workshop veröffentlicht

> mehr ...

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 23. Mai 2019 - Sa, 25. Mai 2019

Tagung: Technologien der Emotionalisierung. Gefühle in technisierten Lebens- und Arbeitswelten. Interdisziplinäre Perspektiven

> mehr ...
Do, 23. Mai 2019 19:30

Ute Frevert: Gefühle und Geschichte. Gleichzeitig Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19/19"

> mehr ...