Veranstaltungen

Gesprächsinitiative „Nachhaltige Lebenswelten“

< zur Veranstaltungsreihe

< aktuelle Termine

Im Sommersemester 2014 haben das IZKT und das Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung e.V. (SIS) die Gesprächsinitiative Nachhaltige Lebenswelten begründet. Diese Gesprächsinitiative stellt sich interdisziplinär, über Fächergrenzen und spezifische Branchen hinausgehend, den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Ziel ist es, den Wissenstransfer und den Dialog zwischen städtischer Öffentlichkeit und Universität zu stärken, vor allem aber einen Beitrag zur Umstellung unserer Lebenswelt auf nachhaltige Strukturen zu leisten.

Dreimal im Semester laden wir VertreterInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Gespräch; jedes Semester an einem anderen Ort der Stadt.

Eine Veranstaltung des IZKT der Universität Stuttgart und des Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung (SIS) e. V. in Kooperation mit der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg.


Di, 08. Dezember 2015 19:00

Du bois pour le climat/Nachhaltig bauen mit Holz. Neue Ansätze und kulturelle Aspekte im Vergleich

Institut français Stuttgart, Schloßstr. 51

Holz ist ein lebendiges Material, das den Menschen auf besondere Weise anspricht, weil es regionale, historische und kulturelle Assoziationen wachruft. In den letzten Jahren hat die Architektur die Potenziale dieses Baustoffs weltweit neu entdeckt. Er hat viele Vorzüge und ist, sowohl was die Herstellung als auch die Entsorgung betrifft, besonders nachhaltig. Er stellt Architekten und Städteplaner vor spezifische Herausforderungen, eröffnet aber auch besondere Chancen. In einer trinationalen Debatte wollen wir an innovativen Projekten aus Frankreich, Österreich und Deutschland zeigen, was wünschenswert und was bereits möglich ist.

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „La légèreté de l’être – Aktuelle Bauten aus Holz in Frankreich“, präsentiert im Rahmen der COP21, die Klimakonferenz, die vom 30.11 bis zum 15.12.2015 in Paris stattfinden wird.

Podiumsdiskussion mit:
Peter Cheret (Stuttgart)
Helmut Dietrich (Vorarlberg)
Véronique Klimine (Grenoble)
Moderation: Dominique Gauzin-Müller
In deutscher und französischer Sprache.

Eine gemeinsame Veranstaltung des Institut français und des IZKT.
Die Veranstaltung wird von der DVA-Stiftung gefördert.


Neu

Felix Heidenreich: Erster Inhaber des Manfred-Rommel-Stipendiums

> mehr ...

Soeben erschienen: Max Bense. Weltprogrammierung

> mehr ...

1918 - 2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Mo, 21. Januar 2019 19:30

Vom Literaturklassiker zur Graphic Novel - Podiumsdiskussion mit Christophe Gaultier, Comic-Texter und -Zeichner

> mehr ...
Di, 22. Januar 2019 19:30

Elysée-Festvortrag: Thomas Gaehtgens: Reims in Flammen - Drama und Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich

> mehr ...