Veranstaltungen

Gesprächsinitiative „Nachhaltige Lebenswelten“

< zur Veranstaltungsreihe

< aktuelle Termine

Im Sommersemester 2014 haben das IZKT und das Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung e.V. (SIS) die Gesprächsinitiative Nachhaltige Lebenswelten begründet. Diese Gesprächsinitiative stellt sich interdisziplinär, über Fächergrenzen und spezifische Branchen hinausgehend, den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Ziel ist es, den Wissenstransfer und den Dialog zwischen städtischer Öffentlichkeit und Universität zu stärken, vor allem aber einen Beitrag zur Umstellung unserer Lebenswelt auf nachhaltige Strukturen zu leisten.

Dreimal im Semester laden wir VertreterInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Gespräch; jedes Semester an einem anderen Ort der Stadt.

Eine Veranstaltung des IZKT der Universität Stuttgart und des Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung (SIS) e. V. in Kooperation mit der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg.


Mo, 15. Juni 2015 19:00

Alles für die Tonne? Nachhaltiger Konsum in Zeiten der Kurzlebigkeit

Schauspiel Stuttgart, Foyer, Oberer Schlossgarten 6

Heute der letzte Schrei, morgen bestenfalls noch gut für die Wertstoffsammlung? Was früher nur für die Mode galt, betrifft in den letzten Jahren immer weitere Bereiche unseres Alltags. Fernseher, Handys, Drucker, Haushaltsgeräte aller Art –  sie alle werden immer schneller durch neuere Modelle ersetzt, scheinen (zumindest für den frustrierten Nutzer) oft sogar einer geplanten Obsoleszenz zu unterliegen, sind also mit einem eingebauten „Verfallsdatum“ versehen. Gleichzeitig werden Kleidung und „consumer electronics“ immer billiger und deshalb umso leichter ausgetauscht. Diese auffälligen Entwicklungen haben weitreichende ökologische, aber auch wirtschaftliche und soziale Folgen – nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Über Konsequenzen und mögliche Gegenmaßnahmen diskutieren:

Annette Geiger, Professorin für Theorie und Geschichte der Gestaltung an der Hochschule für Künste Bremen, ehem. Wella Stiftungsprofessorin für Mode und Ästhetik,

Christiane Nicolaus, Direktorin des Design Center Baden-Württemberg, des einzigen staatlichen Designzentrums der Bunderepublik, und

Stefan Schridde, Betriebswirt und Initiator von Murks? Nein Danke! e.V., einer bürgerschaftlichen Verbraucherschutzorganisation für nachhaltige Produktqualität.

Moderation: Dr. Felix Heidenreich, IZKT 


Anmeldung erbeten bis 10.06.2015
info@izkt.uni-stuttgart.de
Neu

Podcast: Claus Leggewie: Kulturwissenschaftliche Zeitdiagnose in ‚postfaktischen‘ Zeiten

> mehr ...

Soeben erschienen: Zukunft der Mobilitätskultur

> mehr ...

Soeben erschienen: Arbeit - Netz - Identität

> mehr ...
Nächste Termine
Mi, 18. Oktober 2017 19:00

Reihe "Die Wucht der Worte" | Heiko Girnth: Die Macht des Wortes. Semantische Kämpfe in der Politik

> mehr ...
Di, 24. Oktober 2017 12:30 - Di, 24. Oktober 2017 15:00

Markt der Möglichkeiten - Engagieren an der Universität Stuttgart

> mehr ...