Veranstaltungen

Gesprächsinitiative „Nachhaltige Lebenswelten“

< zur Veranstaltungsreihe

< aktuelle Termine

Im Sommersemester 2014 haben das IZKT und das Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung e.V. (SIS) die Gesprächsinitiative Nachhaltige Lebenswelten begründet. Diese Gesprächsinitiative stellt sich interdisziplinär, über Fächergrenzen und spezifische Branchen hinausgehend, den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Ziel ist es, den Wissenstransfer und den Dialog zwischen städtischer Öffentlichkeit und Universität zu stärken, vor allem aber einen Beitrag zur Umstellung unserer Lebenswelt auf nachhaltige Strukturen zu leisten.

Dreimal im Semester laden wir VertreterInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Gespräch; jedes Semester an einem anderen Ort der Stadt.

Eine Veranstaltung des IZKT der Universität Stuttgart und des Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung (SIS) e. V. in Kooperation mit der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg.


Mo, 08. Dezember 2014 19:00

Abfall oder Ressource? Recycling zwischen Ökonomie und Ökologie

Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Anmeldung bis 04.12.2014: info@izkt.uni-stuttgart.de

Seit Jahren werden in Deutschland bestimmte Stoffe wie Glas, Papier, Kunststoff, Schrott und Bauschutt recycelt. Doch von umweltverträglich geschlossenen Stoff- und Energiekreisläufen sind wir weit entfernt. Die ungenutzten Abfallmengen und Emissionen wachsen rasant. Sind geschlossene Stoff- und Energiekreisläufe ein Traum? Unter welchen Bedingungen lassen sie sich verwirklichen – und was für Folgen hat das für unsere Art zu leben? Kann „urban mining“ eine Lösung bieten? Vor welchen Herausforderungen stehen die Akteure?

Podiumsdiskussion mit Gunther Krieg, Werner Sobek und Henning Wilts

Prof. Dr.-Ing. Gunther Krieg ist Gründer der UNISENSOR Sensorsysteme GmbH, einem mittelständischen Unternehmen in Karlsruhe, das mit seinen innovativen, weltweit einmaligen Mess- und Analysesystemen Maßstäbe im Recycling von Kunststoffen gesetzt hat. Für seine Leistungen im produktionsintegrierten Umweltschutz wurde er 2014 mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet.

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek leitet das Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart und war von 2008 bis 2014 Mies van der Rohe Professor am Illinois Institute of Technology, Chicago. Mit vielbeachteten und mehrfach ausgezeichneten Projekten engagiert er sich u.a. auf dem Gebiet des nachhaltigen, energie- und ressourcensparenden Bauens.

Dr. Henning Wilts leitet die Forschungsgruppe „Stoffströme und Ressourcenmanagement“ am Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt, Energie. Im Rahmen des 2014 etablierten European Topic Centre Waste and Materials in a Green Economy, das die Europäische Umweltagentur berät, ist er für die Entwicklung von Konzepten zur Abfallvermeidung und Kreislaufwirtschaft sowie zur Steigerung der Ressourceneffizienz verantwortlich.

Moderation: 

Jobst Kraus war bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2011 Studienleiter an der evangelischen Akademie Bad Boll.


Neu

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...

Podcast: Jean-Luc Nancy / Winfried Kretschmann: 1918-2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Mo, 29. April 2019 19:30

Podiumsgespräch: Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes. Mit Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo, Petra Olschowski und Inés de Castro

> mehr ...