Veranstaltungen

Gesprächsinitiative „Nachhaltige Lebenswelten“

< zur Veranstaltungsreihe

< zur Semesterübersicht

< zur Archivübersicht

Im Sommersemester 2014 haben das IZKT und das Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung e.V. (SIS) die Gesprächsinitiative Nachhaltige Lebenswelten begründet. Diese Gesprächsinitiative stellt sich interdisziplinär, über Fächergrenzen und spezifische Branchen hinausgehend, den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Ziel ist es, den Wissenstransfer und den Dialog zwischen städtischer Öffentlichkeit und Universität zu stärken, vor allem aber einen Beitrag zur Umstellung unserer Lebenswelt auf nachhaltige Strukturen zu leisten.

Dreimal im Semester laden wir VertreterInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Gespräch; jedes Semester an einem anderen Ort der Stadt.

Eine Veranstaltung des IZKT der Universität Stuttgart und des Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung (SIS) e. V. in Kooperation mit der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg.


Mo, 19. Mai 2014 19:00

Nachhaltige Energie. Gut – und schön?

Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart

Grußwort:
Fritz Kuhn
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart 

Podiumsdiskussion mit:
Prof. Antje Stokman
Leiterin des Instituts für Landschaftsplanung und Ökologie

Prof. Dr. Po Wen Cheng
Inhaber des ersten deutschen Lehrstuhls für Windenergieanlagen

Prof. Dr. Ortwin Renn
Lehrstuhl für Technik- und Umweltsoziologie

Moderation:
Alexander Mäder
Stuttgarter Zeitung 

Als die Bundeskanzlerin nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima die Energiewende verkündete, konnte sie sich der generellen Zustimmung der Bürger gewiss sein. 3 Jahre später befürwortet die Mehrheit der Deutschen noch immer die Umstellung auf erneuerbare Energien. Wenn es aber an die Umsetzung konkreter Maßnahmen geht, beginnen die Zweifel. Bürgerproteste gegen den Ausbau von Stromtrassen und Windkraftanlagen vor der eigenen Haustür formieren sich, kaum dass die entsprechenden Pläne bekannt werden. Von „Verspargelung“ und „Verschandelung“ der Landschaft ist die Rede. Gleichzeitig intensivieren sich die Diskussionen über die Frage, wer das Ganze eigentlich bezahlen soll – und wie nachhaltig die eingesetzten Techniken wirklich sind. Lösen Systeme wie Großwindkraftanlagen unsere Probleme oder verlagern sie diese nur auf spätere Generationen? Vor welchen Herausforderungen stehen die Gestalter neuer Energieversorgungssysteme? Wie gelingt die Energiewende?

Auftaktveranstaltung der Gesprächsinitiative „Nachhaltige Lebenswelten“

Eine Veranstaltung des Internationalen Zentrums für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart und des Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung e.V. (SIS) in Kooperation mit der Stadtbibliothek Stuttgart.


Neu

Soeben erschienen: Max Bense. Weltprogrammierung

> mehr ...

1918 - 2018. Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs

> mehr ...

Soeben erschienen: "Um 1600" - Das neue Lusthaus in Stuttgart und sein architekturgeschichtlicher Kontext

> mehr ...
Nächste Termine
Mo, 21. Januar 2019 19:30

Vom Literaturklassiker zur Graphic Novel - Podiumsdiskussion mit Christophe Gaultier, Comic-Texter und -Zeichner

> mehr ...
Di, 22. Januar 2019 19:30

Elysée-Festvortrag: Thomas Gaehtgens: Reims in Flammen - Drama und Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich

> mehr ...