Veranstaltungen

Gesprächsinitiative „Nachhaltige Lebenswelten“

< zur Veranstaltungsreihe

< zur Semesterübersicht

< zur Archivübersicht

Im Sommersemester 2014 haben das IZKT und das Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung e.V. (SIS) die Gesprächsinitiative Nachhaltige Lebenswelten begründet. Diese Gesprächsinitiative stellt sich interdisziplinär, über Fächergrenzen und spezifische Branchen hinausgehend, den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Ziel ist es, den Wissenstransfer und den Dialog zwischen städtischer Öffentlichkeit und Universität zu stärken, vor allem aber einen Beitrag zur Umstellung unserer Lebenswelt auf nachhaltige Strukturen zu leisten.

Dreimal im Semester laden wir VertreterInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Gespräch; jedes Semester an einem anderen Ort der Stadt.

Eine Veranstaltung des IZKT der Universität Stuttgart und des Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung (SIS) e. V. in Kooperation mit der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg.


Di, 21. November 2017 18:30

Fishbowl-Diskussion: Digitalisierung: Chance oder Risiko für eine zukunftsfähige Gesellschaft?

St. Maria Kirche, Tübinger Str. 36

Die rasend schnell voranschreitende Digitalisierung unseres Alltags bietet für die Nachhaltigkeitspolitik enorme Chancen. Effizienzgewinne sind in der urbanen Mobilität oder bei der Produktion und Lagerung von Produkten zu erhoffen. Auch eine gerechtere CO2-Besteuerung ließe sich durch digitale Werkzeuge gestalten. Gleichzeitig wächst mit den komplexen digitalen Systemen der Energie- und Rohstoffeinsatz und die Anfälligkeit für großflächige Störungen, sei es durch technisches Versagen oder durch Hackerangriffe. Gerade Städte brauchen Strategien, robust mit Störungen aller Art umzugehen.  

Welche Chancen für eine nachhaltige Transformation unserer Gesellschaft bietet die Digitalisierung? Und mit welchen Risiken müssen wir rechnen?

Podiumsgäste
Prof. Dr. Michael Resch (Direktor des Höchstleistungsrechenzentrums, Universität Stuttgart)
Johanna Pohl (Forschungsgruppe „Digitalisierung und sozial-ökologische Transformation, TU Berlin)

Patricia Mohr (Jugendbeirat der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg)

Moderation: Thomas Geuder (Raumjournalist)

Eine Veranstaltung des Internationalen Zentrums für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart und der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Stuttgart Institute of Sustainability Stiftung (SIS) e. V.

Anmeldung zur Gesprächsinitiative bis 15.11.2017:
anmeldungen@izkt.uni-stuttgart.de


Neu

Universität Stuttgart erhält Förderung für das vom IZKT konzipierte Projekt "Eine Uni - ein Buch"

> mehr ...

Artikel aus IZKT-Workshop in der Zeitschrift "Science" (15.03.2019): Dryzek/Bächtiger/Chambers et al., The Crisis of Democracy and the Science of Deliberation

> mehr ...

Podcast: Maarten Hajer, Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

> mehr ...
Nächste Termine
Do, 25. April 2019 - So, 28. April 2019

SQ-Workshop "Stuttgarts Auto-Biografie. Mensch - Mobilität - Stadtraum"

> mehr ...
Do, 25. April 2019 18:30

Kurt Möser: Mobilität und Stadt - Vergangenheiten und Zukünfte

> mehr ...